Hauptsponsor:

Sponsoren:

Bernischer OL-Verband BOLV

Termine in der Region

11. 04. 202043. Osterstaffel
abgesagt
13. 04. 202047. Hondricher OL
abgesagt
19. 04. 202065. Huttwiler-OL
abgesagt
Alle Termine

News

Update COVID 19 - Kartentrainings und Vereinsleben
[18. 03. 2020]Liebe Berner OL Familie, Liebe Vereine

Wir alle sind aktuell gefordert solidarisch zu sein und die verordneten Massnahmen des Bundes korrekt und konsequent umzusetzen.
Ziel des BOLV mit den erlassenen und für Alle verbindlichen Weisungen ist es - neben dem Schutz der Mitglieder und Aussenstehenden – die Vereine auch vor Rechtsfolgen zu schützen.
Artikel 6 Absatz 1 der Verordnung des Bundesrates ist deutlich und lässt keinen Interpretationsspielraum offen:

«Es ist verboten, öffentliche oder private Veranstaltungen, einschliesslich Sportveranstaltungen und Vereinsaktivitäten durchzuführen.»


Dies schliesst unter anderem jegliches Anbieten von Trainingsmöglichkeiten aus, unabhängig von den Anzahl teilnehmenden Personen. Auch Postennetze oder Trainings mit Kartendepot organsiert durch die Vereine sind demnach verboten und dürfen nicht mehr aktiv angeboten werden. Aber auch durch Privatpersonen dürfen solche Trainings nicht mehr angeboten werden, was aber nicht im Einflussbereich des BOLV liegt. Hier sind die Vereine jedoch über den Kartenverkauf oder das zur Verfügung stellen von elektronischen Kartenfiles in der Verantwortung!

Wir sind uns bewusst, dass alle Vereinsfunktionäre ehrenamtlich arbeiten und die meisten im Moment wohl beruflich wie auch privat vor grossen Herausforderungen stehen. Uns ist primär wichtig, dass die für alle gleichlautenden Weisungen in der Praxis korrekt und umgesetzt werden.

Die nächste Stufe der Eskalation ist ein vollständiges Ausgehverbot und da dürfen wir nicht einmal mehr joggen gehen. Dieses wollen wir mit unserem Beitrag zu verhindern versuchen.

Wir danken Euch allen im Namen des BOLV-Vorstandes für die Zusammenarbeit!

Kontaktperson des BOLV für weitere Auskünfte:

Roland Schneider, Präsident
praesident@bolv.ch, 076 543 42 83

Oder

Markus Weber
nachtmeisterschaft@bolv.ch, 079 381 35 37

Im Namen des Bernischen Orientierungslauf Verband (BOLV)

Der Präsident Der Geschäftsführer

Roland Schneider Florian Schneider


UPDATE vom 16. März 2020: Covid 19 (Corona Virus) und OL Veranstaltungen im Kanton Bern – Massnahmen und Verhaltensanweisungen für die Berner Vereine
[16. 03. 2020]Heute hat der Bundesrat die «Ausserordentliche Lage» deklariert und massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens angeordnet. Unter anderem verbietet er sämtliche organsierten öffentliche und privaten Aktivitäten, unabhängig von der Anzahl Personen.
Dies betrifft auch alle externen und internen Aktivitäten von OL-Vereinen im Kanton Bern.

Gestützt auf die Verordnung des Bundesrates und den Statuten des BOLV erlässt der Vorstand des BOLV die folgenden Weisungen, welche für alle A- und B-Mitglieder verbindlich sind und ab Montag 16. März 2020, 24.00 Uhr bis auf Widerruf in Kraft treten:

Es gilt ein Organisations- und Durchführungsverbot für Anlässe, für sämtliche A oder B-Mitglieder des BOLV. Darunter fallen alle Arten von Wettkämpfen, Trainings, Kurse, Lager, Höcks, Versammlungen oder Sitzungen mit physischer Anwesenheit, etc..

Der BOLV ist sich bewusst, dass dies zum Teil einschneidende Massnahmen sind. Er nimmt damit jedoch seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, den Behörden, seinen Angestellten, den Vereinen und deren Mitglieder sowie vor allem auch gegenüber der Sportart Orientierungslauf und seiner Wahrnehmung in der Öffentlichkeit wahr.

Kontaktperson des BOLV für weitere Auskünfte:

Roland Schneider, Präsident
praesident@bolv.ch, 076 543 42 83

oder

Markus Weber
nachtmeisterschaft@bolv.ch, 079 381 35 37

Im Namen des Bernischen Orientierungslauf Verband (BOLV)

Der Präsident
Roland Schneider

Der Geschäftsführer
Florian Schneider

Verteiler:
- alle Mitgliedsvereine des BOLV
- Nachwuchskader BE/SO
- Alle Mitgliedsvereine des SKOLV
- swiss orienteering


Covid 19 (Corona Virus) und OL Veranstaltungen im Kanton Bern – Massnahmen und Verhaltensanweisungen für die Berner Vereine
[13. 03. 2020]Der Bundesrat hat heute bekannt gegeben, dass in der Schweiz sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen bis Ende April generell verboten sind. Dies bedeutet, dass im Kanton Bern sämtliche nationalen und regionalen Orientierungsläufe in dieser Zeit abgesagt werden müssen.

Nebst den offiziellen behördlichen Verboten gilt es auch für den OL-Sport seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft nachzukommen. Dies unabhängig von persönlichen Präferenzen zum Umgang mit dem Corona-Virus. Dies schliesst freiwillige Massnahmen und deren Umsetzung mit ein. Gestützt auf die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und des Kantonalen Führungsorgans (KFO) Bern, hat der Vorstand des BOLV daher für die Zeit bis Ende April folgende zusätzliche Massnahmen und Empfehlungen für die Berner Vereine beschlossen, welche ab Freitag, 13. März 2020, 17.00 Uhr gelten:

• Es gilt ein Durchführungsverbot für alle auf der Terminliste des BOLV aufgeführten Anlässe, unabhängig von der Anzahl Personen (z.B.
Abendläufe, Osterstaffel, etc.).

• Das Nachwuchskader Bern/Solothurn verzichtet bis Ende April auf
sämtliche Kaderzusammenzüge und Trainingslager.

• Der BOLV empfiehlt den Vereinen auf sämtliche Lager, Kurse, Trainings in Gruppen, etc. in der Schweiz wie auch im Ausland zu verzichten, auch wenn weniger als 100 Personen anwesend sind.

• Werden trotzdem Lager, Kurse, etc. durchgeführt, geschieht dies
in eigener Verantwortung der durchführenden Organisation. Der BOLV und
das BOLV-Logo darf in diesem Zusammenhang nicht erwähnt bzw. verwendet
werden. Für solche Anlässe im Zeitraum bis Ende April werden keine
Unterstützungsgelder des BOLV ausbezahlt.

Weiterhin durchgeführt werden können:

• Einzeltrainings z.B. mit Kartendepot.

• Vorstandssitzungen

• Haupt- bzw. Generalversammlungen sofern zwingend notwendig, um die
Handlungsfähigkeit des Vereines zu erhalten (z.B. je nach
Finanzkompetenzen des Vorstandes), mit folgenden Empfehlungen:

- auf das absolut notwendige Beschränken wie Wahlen, Finanzen,
grössere und wichtige Geschäfte, etc.
- nicht Stimmberechtigen wenn Möglich die Nichtteilnahme nahelegen
- Hygienemassnahmen beachten (z.B. Desinfektionsmittel beim
Eingang)

Der BOLV ist sich bewusst, dass dies zum Teil einschneidende Massnahmen und Empfehlungen sind. Er nimmt damit jedoch seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, den Behörden, den Vereinen und deren Mitglieder sowie vor allem auch gegenüber der Sportart Orientierungslauf und seiner Wahrnehmung in der Öffentlichkeit wahr.

Kontaktperson des BOLV für weitere Auskünfte:

Markus Weber, nachtmeisterschaft@bolv.ch, 079 381 35 37


Bernischer Orientierungslauf Verband (BOLV)
Der Vorstand

Die aktuellsten Informationen sind auch auf der COVID-19 Unterseite zu finden.


Unser Nachwuchskader

Celine Wellenreiter

Nachwuchskader Damen

Joël Messerli

Nachwuchskader Herren
Alle Nachwuchskader Porträts